Lexikon

Halluzinatin

[lateinisch hallucinari, faseln, geistesabwesend sein]
Trugwahrnehmung, die ohne reale Ursachen und Mitwirkung der Sinnesorgane zustande kommt (im Unterschied zur Illusion, bei der echte Sinneseindrücke missdeutet werden). Halluzinationen kommen bei Vergiftungen vor, z. B. durch Alkohol im Delirium tremens und durch bestimmte Rauschmittel (Halluzinogene), und bei Psychosen wie Schizophrenie. Sie können auf alle Sinnesqualitäten bezogen sein: akustische, optische Halluzinationen, Geruchs-, Geschmacks- und Tasthalluzinationen.
Cybersecurity, Hacker
Wissenschaft

Licht und Schatten

Das Darknet gilt als Hort des Bösen. Doch die Wahrheit ist kompliziert. von MICHAEL VOGEL Abgründe tun sich auf. Es geht um Kinderpornografie, Erpressung, Drogenhandel, illegalen Waffenhandel, verbotene Wetten, Falschgeld und Datendiebstahl. Kurz: um die dunkle Seite des Menschen. Beispiel Kinderpornografie: Im Herbst 2019 nahmen...

Satelliten, Universum
Wissenschaft

Die Suche nach Satelliten-Schwärmen

Technosignaturen um Exoplaneten: Wie sich außerirdische Zivilisationen verraten könnten. von RÜDIGER VAAS Falls es bei nahen Sternen Zivilisationen gibt, die Raumfahrt betreiben und in ihrer Technik nur etwas weiterentwickelt sind als die Menschheit heute, dann könnten diese außerirdischen Intelligenzen ihre Existenz...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon