wissen.de
You voted 4. Total votes: 48
LEXIKON

interaktves Fernsehen

auf Digitaltechnik basierende Fernsehübertragung mit Rückkanälen, über die es dem Zuschauer möglich ist, sich sein Programm individuell zusammenzustellen und allgemeine Datendienste zu nutzen. Für analoge Fernsehgeräte wird als Zusatzeinrichtung ein Digitalempfänger (Set-Top-Box) benötigt, der u. a. die komprimierten Digitaldaten in analoge Signale umwandelt sowie ein Freischalt- und Entschlüsselungssystem für Pay-TV-Angebote enthält. In Deutschland konnte am 28. 7. 1996 erstmals ein über Satellit digital ausgestrahltes Programm empfangen werden.
You voted 4. Total votes: 48