Lexikon

Internationale Arbeitsorganisation

Abkürzung IAO, englisch International Labour Organization, Abkürzung ILO
Internationale Arbeitsorganisation
1919 durch den Versailler Vertrag geschaffen. Ihre Verfassung war zunächst in Teil XIII dieses Vertrags niedergelegt und wurde 1946 selbständig festgelegt. Die IAO hat das Ziel, durch Förderung sozialer Gerechtigkeit dem Frieden zu dienen, durch internationale Maßnahmen, besonders durch Abschluss entsprechender Verträge, die Arbeitsbedingungen und den Lebensstandard in der Welt zu verbessern sowie die wirtschaftliche und soziale Sicherheit zu fördern. 2005 umfasste sie 178 Mitgliedstaaten. Die IAO verfügt über drei ausführende Organe: 1. die Internationale Arbeitskonferenz, 2. den Verwaltungsrat (ein 56-köpfiger Führungsausschuss) und 3. das Internationale Arbeitsamt (Sitz: Genf). Seit 1951 ist die Bundesrepublik Deutschland Mitglied der IAO.
Blut, Zellen
Wissenschaft

Gentherapie gegen Krebs

Mit maßgeschneiderten Abwehrzellen lassen sich Blutkrebs und möglicherweise künftig auch andere Krebsarten bekämpfen. von Gerlinde Felix Emily Whitehead hatte Glück im Unglück: Zwar gehörte sie zu den 5 von 100000 Kindern unter sechs Jahren, die pro Jahr an einer akuten lymphatischen Leukämie erkranken. Und ihr half die übliche...

Herz, 3D, Modell
Wissenschaft

Rettungsanker fürs Herz

Telemedizin wird in diesem Jahr zu einer Kassenleistung: Herzkranke können sich dann digital überwachen lassen. von Susanne Donner Dieter Thurm erinnert sich gut an das Jahr 2016, als er für zwölf Monate medizinisch fernüberwacht wurde. „Ich habe mich viel sicherer gefühlt“, sagt der heute 69-jährige Rentner, der mit seiner Frau...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch