Lexikon

Keaton

Keaton, Buster
Buster Keaton
Buster, eigentlich Joseph Francis Keaton, US-amerikanischer Filmkomiker, * 4. 10. 1895 Pickway, Kans.,  1. 2. 1966 Woodland Hills; trat mit seinen Eltern als Varietékünstler auf; wurde seit 1917 im Stummfilm populär als Mann, der auch in den skurrilsten Szenen nie lachte. Seine Karriere wurde vom Tonfilm beendet; er erhielt nach 1933 nur noch vereinzelt kleine Rollen („Sunset Boulevard“ 1950). Filme u. a. „Der Navigator“ 1924; „Sherlock Junior“ 1924; „Der General“ 1926; „Der Kameramann“ 1928. Memoiren „My Wonderful World of Slapstick“ 1960.
Evolution, Krebs, Viren
Wissenschaft

Evolution im Eiltempo

Der Mensch treibt ungewollt die Evolution von krank machenden Keimen an. Medikamente verlieren dadurch erschreckend an Schlagkraft. Nicht nur bei Antibiotika, auch in der Krebsmedizin braucht es neue Strategien. von SUSANNE DONNER Wer die Evolution hautnah erfahren will, muss ins Museum gehen, so heißt es immer. Die Entwicklung...

Milchstraße, Universum
Wissenschaft

Die wilde Geschichte der Milchstraße

Karambolagen, Kannibalismus und Kreationen – von Zwergen, Riesen und der Entstehung unserer kosmischen Heimat. von RÜDIGER VAAS Astronomen ergeht es so wie den meisten Menschen: Oft ist eine Situation nur deshalb schwierig, weil man mitten drin steckt und die Übersicht fehlt. Allerdings ist das wissenschaftliche Problem ungleich...

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus den Daten der Weltgeschichte

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon