Lexikon

kombinierter Verkehr

Transportkette verschiedener Verkehrsträger (Bahn, Lkw, See-/Binnenschiff). Durch Verwendung genormter Behälter (Container, Wechselaufbauten, Sattelanhänger u. a.) braucht das Ladegut selbst beim Wechsel des Transportmittels nicht mehr bewegt zu werden (Massenstückgut). Ein Vorteil ist der leichte u. schnelle Umschlag der Einheiten durch Kräne z. B. im Container-Bahnhof. In Deutschland gibt es den kombinierten Verkehr als Abwicklung 1. des Containerverkehrs durch die Transfracht (TFG), 2. des Huckepackverkehrs durch die Kombiverkehr GmbH & Co. KG in Zusammenarbeit mit der DB Cargo AG und der Speditionswirtschaft.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch