Wahrig Herkunftswörterbuch

hören

geht zusammen mit
altengl.
hyran und
altfrz.
hera auf
germ.
*hauzija „hören“ zurück; Quelle ist die
idg.
Wurzel *keu „wahrnehmen, auf etwas achten“, auch in
lat.
cavere „sich vorsehen, in Acht nehmen“ und
griech.
akoúo „ich höre“; in der Zusammensetzung
aufhören
„beenden“ ist die eigentliche Bedeutung des Grundwortes nicht mehr ersichtlich; wahrscheinlich hat sich die heutige Bedeutung aus „etwas aufhorchend beenden“ entwickelt; der Ausdruck
unerhört
„ungeheuerlich, unfassbar“ bedeutete ursprünglich „noch nie gehört“ und stammt aus spätmittelhochdeutscher Zeit; das abgeleitete Adjektiv
hörig
bedeutete zunächst „hörend auf“ und hat sich mit der Zeit zu „leibeigen, abhängig“ entwickelt

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon