wissen.de
Total votes: 26
LEXIKON

Lärche

Larix
Lärche
Lärche
Lärchenzweig
Gattung Laub abwerfender Nadelhölzer der nördlichen Halbkugel. Auf Langtrieben sitzen büschelige Kurztriebe. Für Europa ist nur die Gewöhnliche Lärche, Larix decidua, wichtig. Der bis 40 m hohe Baum wächst in 2 Rassen in den Alpen und Karpaten wild, liefert harzreiches Holz und Terpentin. Früher wurde das Lärchenmanna (Manna von Briançon, Laxierzucker), ein zuckerartiger Stoff, der in südlichen Gegenden von den Nadeln ausgeschwitzt wird, arzneilich gebraucht. Weitere Lärchenarten sind in Asien (Sibirische Lärche, Larix sibirica; Japanische Lärche, Larix leptolepis, in Europa häufig als Forstbaum) und Amerika (Larix americana) heimisch.
Total votes: 26