wissen.de
Total votes: 98
LEXIKON

Leoprd

Panther; Panthera pardus
eine Großkatze mit gelber Grundfarbe und dunkler Punkt- oder Ringfärbung, bis 1,50 m lang. Der Leopard lebt in waldigen Gebieten Afrikas und Südasiens bis zur Mongolei; er ist ein guter Kletterer und jagt, vorwiegend nachts, alles, was er bewältigen kann. Insbesondere bei Inselrassen treten Schwärzlinge (sog. Schwarze Panther; Melanismus) auf.
Leopard
Leopard

Panthera pardus

Verbreitung: Afrika, südliches Asien
Lebensraum: von Regenwald bis Wüstenrand, Gebirge und Flachland
Maße: Kopf-Rumpflänge 95150 cm, Schulterhöhe 5075 cm, Gewicht 3080 kg
Lebensweise: meist einzeln, gelegentlich in Kleingruppen
Nahrung: Affen, kleine bis mittelgroße Huftiere, Bodenvögel, in Notzeiten alles erreichbare Kleingetier
Tragzeit: 90105 Tage
Zahl der Jungen pro Geburt: 17, meist 24
Höchstalter: 15 Jahre, im Zoo bis 23 Jahre
Gefährdung: gefährdet, geschützt durch das Washingtoner Artenschutzübereinkommen
Leopard
Leopard
Der Leopard kommt in den unterschiedlichsten Lebensräumen vor: in den Trockensavannen und den Regenwäldern Afrikas, in den Dschungeln Indiens, in den Wäldern am Amur und in den waldlosen Gebirgen Persiens.
Panther
Panther
Beim Indischen Leoparden kann man oft Schwärzlinge beobachten. Man nennt sie auch „Schwarze Panther“.
Total votes: 98