Lexikon

Macke

Macke, August
August Macke
August, deutscher Maler, * 3. 1. 1887 Meschede, Westfalen,  26. 9. 1914 in der Champagne (gefallen); 1907/08 Schüler von L. Corinth, entscheidend angeregt durch die Künstler des Blauen Reiters, später durch R. Delaunay und den Futurismus; unternahm 1914 eine Tunis-Reise zusammen mit P. Klee und L. Moilliet. Macke schilderte in leuchtenden, farbkräftigen Bildern, besonders in seinen Aquarellen, eine zart empfundene, heiter gestimmte Welt; bevorzugte in seiner letzten Schaffensphase einen stark abstrahierenden Stil.
Meeresboden, Rauch
Wissenschaft

Heiße Flecken in der Tiefsee

In einigen Regionen der Ozeane quillt heißes Wasser aus dem Meeresboden hervor. Diese hydrothermalen Quellen sind nicht nur einzigartige Lebensräume für exotische Tiere und speziell angepasste Mikroorganismen, sondern bergen auch viele von der Industrie begehrte Rohstoffe. von THERESA GUGGOLZ Als ein Team aus französischen und US...

Wissenschaft

Rostiges Zeichen der Erwärmung

Aus klarem Wasser wird eine orangefarbene Suppe: Forscher berichten über eine intensive Verfärbung zahlreicher Bäche und Flüsse in Alaska. Ihre Untersuchungsergebnisse legen nahe, dass es sich um eine Folge des Auftauens des Permafrosts handelt: Mineralien werden aus dem Untergrund gelöst, die zur Freisetzung von Metallen...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon