wissen.de
You voted 2. Total votes: 26
LEXIKON

Madagaskar

Staat und Politik

Gemäß der mehrfach geänderten Verfassung von 1992 ist Madagaskar eine präsidiale Republik. Staatsoberhaupt ist der für fünf Jahre direkt gewählte Präsident, der über weitreichende Vollmachten verfügt. Er ernennt den Premierminister und auf dessen Vorschlag hin das übrige Kabinett. Die Legislative bestand bis 2009 aus Nationalversammlung (127 Abgeordnete, Wahl alle fünf Jahre) und Senat (90 Mitglieder, zwei Drittel von den Provinzparlamenten gewählt, ein Drittel vom Präsidenten ernannt; Amtszeit sechs Jahre). Stärkste Partei im Parlament war Tiako i Madagasikara („Ich liebe Madagaskar“, TIM). Nach dem nicht verfassungsmäßigen Machtwechsel 2009 wurde ein Übergangsparlament aus 44 Mitgliedern, davon 22 Vertreter der Regionen und 22 Repräsentanten verschiedener politischer Parteien, eingesetzt.
  1. Einleitung
  2. Natur und Klima
  3. Bevölkerung
  4. Staat und Politik
  5. Wirtschaft und Verkehr
  6. Geschichte
    1. Frühzeit, Königtum, Kolonie
    2. Nach der Unabhängigkeit
You voted 2. Total votes: 26