Lexikon

Monk

[mʌŋk]
Meredith, US-amerikanische Komponistin, Sängerin und Choreografin, * 20. 11. 1942 Lima (Peru); Vertreterin des New Dance; gründete 1978 das „Meredith Monk & Vocal Ensemble; als Komponistin von Steve Reich beeinflusst, experimentiert sie mit neuen Formen der Vokalmusik; Oper „Atlas“ 1991; Performance „Facing North“ 1992; multimediale Theaterinszenierungen: „Specimen Days“ 1981; „The Games“ 1983; „Magic Frequencies“ 1998; „Mercy“ 2001.
Mars, Universum, Weltraum
Wissenschaft

Schutz vor kleinen Aliens

Planetenschützer wollen nicht nur fremde Organismen von der Erde fernhalten. Sie bewahren auch andere Himmelskörper vor irdischen blinden Passagieren. von KAI DÜRFELD Nur von einem Ort im Universum wissen wir, dass dort Leben existiert: von unserer Erde. Doch die Suche im All hat gerade erst begonnen. Und man kennt einige...

Mond, Welt, Universum
Wissenschaft

Die dunkle Seite des Mondes

Vor Milliarden Jahren stürzte ein Urplanet auf die erdabgewandte Seite unseres Trabanten. Er durchschlug die Kruste und schuf das gewaltige Südpol-Aitken-Becken. von THORSTEN DAMBECK Als 1973 die Langspielplatte „The Dark Side of the Moon“ die Hitparaden stürmte, ging es nicht um den Mond. Die Musiker von Pink Floyd hatten...

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Kalender

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon