wissen.de
Total votes: 55
LEXIKON

Montepulciano

[mɔntəpulˈtʃa:no]
mittelitalienische Stadt, westlich des Trasimenosees, 14 000 Einwohner; Bischofssitz; mittelalterliches Stadtbild, Baudenkmäler der Gotik und der Renaissance, Palazzo Comunale (aus dem 14. Jahrhundert) mit Gemäldesammlung, Dom (16. Jahrhundert), Palazzo Contucci (16. Jahrhundert), Renaissancepalast Palazzo Tarugi; nahebei Kirche Madonna di San Biagio (15181537). Alljährliche Musikfestspiele, begründet von H. W. Henze.
Total votes: 55