Lexikon

Pagnol

[
paˈnjɔl
]
Marcel, französischer Schriftsteller, * 28. 2. 1895 Aubagne bei Marseille,  18. 4. 1974 Paris; schrieb Sittenschilderungen aus dem Kleinbürgertum und wehmütig-satirische Komödien; treffsichere Charakterzeichnung, atmosphärisch dichte Orts- und Milieuschilderungen: Durchbruch mit: „Topaze“ 1928, deutsch „Das große ABC“ 1930, über Korruption in der Politik und bei der Presse sowie den allgemeinen Sittenverfall; „Marius“ 1929, deutsch 1930; „Fanny“ 1932, deutsch 1932; „César“ 1931, deutsch 1937 (Marseiller Trilogie); Autobiografie „Marcel“ 1957/58, deutsch 1961; „Marcel und Isabelle“ 1960, deutsch 1962.
  • Erscheinungsjahr: 1928
  • Veröffentlicht: Frankreich
  • Verfasser: Pagnol, Marcel
  • Deutscher Titel: Das große ABC
  • Original-Titel: Topaze
  • Genre: Komödie in vier Akten
Mit der bühnenwirksamen Gesellschaftssatire »Das große ABC«, die am 9. Oktober im Théâtre des Variétés in Paris uraufgeführt wird, erobert der humorvoll-satirische Dramatiker Marcel Pagnol (* 1895,  1974), ab 1946 Mitglied der Académie française, das Boulevardtheater. Das Werk handelt vom Aufstieg des weltfremden, idealistischen Internatslehrers Topaze, einem skrupellosen Geschäftemacher und Spekulanten großen Stils. Die deutschsprachige Erstaufführung erfolgt 1928 im Münchner Volkstheater.
  • Erscheinungsjahr: 1929
  • Veröffentlicht: Frankreich
  • Verfasser: Pagnol, Marcel
  • Deutscher Titel: Marius
  • Original-Titel: Marius
  • Genre: Stück in drei Akten
»Marius«, uraufgeführt am 9. März 1929 im Théâtre de Paris, ist der erste Teil einer erfolgreichen Dramentrilogie von Marcel Pagnol (* 1895,  1974). Hier dramatisiert Pagnol humorvoll und mit volksnaher Sprache Freuden und Sorgen einfacher, liebenswerter Menschen aus Marseille. Die Hauptgestalten sind Marius, der Sohn eines Kneipenwirts, und seine Jugendkameradin Fanny. Neben deren Schicksal erlangt das Hafenmilieu von Marseille ein eigenes Gewicht. »Marius« wird 1931 verfilmt. Der zweite Teil der Trilogie, »Fanny«, gelangt 1931 zur Uraufführung und wird 1932 und 1933 verfilmt. Der letzte Teil, »César«, hat 1936 Premiere und wird im selben Jahr vom Autor verfilmt.
Solar, Solarzelle
Wissenschaft

Wasserstoff aus der Wüste

Der Bedarf an „grünem“ Wasserstoff wird deutlich wachsen. Doch woher soll er kommen? Im Fokus steht der Import aus sonnenreichen Regionen. von GÜVEN PURTUL Grüner Wasserstoff soll das „neue Erdöl“ werden. Doch dazu braucht es sehr viel von dem Gas. Bisher ist es freilich ein rares und daher teures Gut. Das zeigt sich etwa beim...

Ernährung, Gesundheit
Wissenschaft

Streit um gesunde Ernährung

Fast täglich gibt es neue Meldungen, was gesund sein soll. Und viele Studien widersprechen sich. Woran liegt das? von CHRISTIAN WOLF Rotes Fleisch hat keinen guten Ruf. Wer übermäßig viel davon isst, erhöht damit angeblich massiv sein Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs. Auch der häufige Verzehr von verarbeitetem...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Kalender

Weitere Artikel aus den Daten der Weltgeschichte