wissen.de
Total votes: 10
LEXIKON

Traxler

Hans, deutscher Karikaturist und Illustrator, * 29. 5. 1929 Herrlich, Nordböhmen; 1955-1959 Studium an der Frankfurter Städelschule, danach als freiberuflicher Zeichner tätig; 1962 Mitbegründer der Satirezeitschrift „Pardon“ und 1979 des Satiremagazins „Titanic“; Mitglied der Neuen Frankfurter Schule; seit 1980 Veröffentlichung eigener Satire-Serien im „ZEIT-Magazin“ und in überregionale Tageszeitungen; karikierte mit seinen Büchern zunächst überwiegend tagespolitische Ereignisse, später hintergründig-humoristische Illustrationen von Kinderbüchern oder Klassikertexten (u. a. Goethe, Heine, Morgenstern); Buchveröffentlichungen: „Die Wahrheit über Hänsel und Gretel“ 1978; „Birne, das Buch zum Kanzler“ 1983; „Der große Gorbi“ 1990; „Aus dem Leben der Gummibärchen“ 1992; „Paula die Leuchtgans“ 2001; „Deutschland, ein Wintermärchen“ 2005; „5 Hunde erben 1 Million“ 2008.
Total votes: 10