Gesundheit A-Z

Fluoreszenz

Aufleuchten von Substanzen, das dadurch entsteht, dass ihnen Energie - etwa durch Licht - zugeführt wird. Die Elektronen der Substanz nehmen diese Energie kurzfristig auf, geben sie in Form von Licht wieder ab. Die Substanzen leuchten entweder von selbst (primäre Fluoreszenz) oder nachdem sie mit einem fluoreszierenden Farbstoff (Fluorochrom) angefärbt wurden (sekundäre Fluoreszenz). Das Phänomen der Fluoreszenz wird auch in der Medizin genutzt. So können bei der Fluoreszenz -Angiografie kleinste Blutgefäße im Augenhintergrund sichtbar gemacht werden, indem der Arzt eine fluoreszierende Lösung in eine Vene spritzt, die dann mit dem Blut durch den Körper transportiert wird.
Faszination-Vielfalt-Mai-20-19-c-Sven-Traenkner-scaled.jpg
Wissenschaft

  Vom Leben und  Sterben der Arten

In den letzten rund 440 Millionen Jahren gab es fünf Massenaussterben. Forschende untersuchen, was den derzeitigen Artenschwund bewirkt. Sie liefern wichtige Erkenntnisse als Grundlage für Politik und Umweltschutz. Kompakt Es gibt viele Gründe für den Artenschwund. Doch künftig wird sich verstärkt die Erderwärmung auswirken....

hossenfelder_02.jpg
Wissenschaft

Kernkraft, Kernkraft überall

Ich rede gerne und oft über Kernkraft. Neu ist, dass die Leute mir dabei zuhören. Kernkraft ist kein Tabuthema mehr, selbst in Deutschland nicht. Das erste Kernkraftwerk wurde 1954 in der damaligen Sowjetunion in Betrieb genommen. In den folgenden 50 Jahren nahm die durch Kernkraftwerke produzierte Energie weltweit stetig zu....

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch