wissen.de
Total votes: 36
GESUNDHEIT A-Z

Parasympathikus

parasympathisches System
Teil des vegetativen Nervensystems, der gemeinsam mit seinem Gegenspieler, dem Sympathikus, die Organfunktionen im Körper an die jeweiligen Bedürfnisse anpasst. Vom Hirnstamm ausgehende parasympathische Nerven versorgen die Augen, die Speicheldrüsen, das Herz, die Lunge und die Verdauungsorgane, während die Blase, der untere Teil des Dickdarms und die Geschlechtsorgane von Nerven des Parasympathikus versorgt werden, die aus dem Sakralmark stammen. Der Parasympathikus wirkt u. a. blutdrucksenkend, hemmt die Atmung, verlangsamt die Herzfrequenz, regt die Verdauungstätigkeit an und ermöglicht die Entleerung von Blase und Mastdarm. Auch vegetatives Nervensystem.
Total votes: 36