wissen.de
Total votes: 13
GESUNDHEIT A-Z

Vitamin A

Retinol; Axerophtol
fettlösliches Vitamin, das entweder direkt oder als seine Vorstufe Betacarotin mit der Nahrung aufgenommen wird. Vorkommen: in Obst, Gemüse, Milch, Eiern und Leber. Im Körper für die Bildung des Sehpigments Rhodopsin unerlässlich, aber auch als Koenzym im Stoffwechsel von Haut und Knochen. Ein Vitamin-A-Mangel, z. B. durch Fehlernährung oder Malabsorption, Nachtblindheit und die Atrophie von Haut und Schleimhäuten zur Folge. Da Vitamin A als fettlösliche Substanz im Fettgewebe gespeichert wird, sind bei Überdosierung auch Hypervitaminosen möglich mit Schwindel, Erbrechen, Haarausfall u. a. Überdosierung von Vitamin A kann in der Schwangerschaft zu Missbildungen des Fötus führen. Auch Vitamin.
Total votes: 13