wissen.de
Total votes: 48
wissen.de Artikel

Online-Zahlungen: So wichtig ist PayPal im Internet!

PC
Jeder dritte Kunde machte einen Rückzieher, wenn die gewünschte Zahlungsmethode im Online-Shop nicht angeboten wird.
Die angebotenen Zahlungsmethoden im Internet haben Einfluss auf die Kaufentscheidung der Kunden. Etwa jeder Dritte aller User bricht den Bestellvorgang kurz vor dem Kauf ab, wenn er die gewünschte Zahlungsweise nicht nutzen darf. Das lässt sich den Ergebnissen dieser Marktuntersuchung entnehmen. Umso wichtiger ist es für die Anbieter eines Online-Shops, unterschiedliche Zahlungsarten anzubieten.

Darum sind verschiedene Zahlungsmethoden wichtig

Zwar gibt es andere Faktoren, die Kunden im Online-Shop vom Kauf abhalten, wie eine zu lange Ladezeit, fehlende Transparenz oder ein unübersichtlicher Aufbau der Webseite, doch die angebotenen Zahlungsarten spielen eindeutig die wichtigste Rolle bei der Kaufentscheidung. Leider hat sich auf EU-Ebene noch kein einheitliches Zahlungssystem durchgesetzt. Jeder Shop-Betreiber bietet die Zahlmethoden an, die er für richtig hält. Hinzu kommt, dass viele Kunden lieber auf die gute alte Kreditkarte setzen oder auf Rechnung zahlen, anstatt eine alternative Zahlungsmethode zu wählen. Beim Kauf auf Rechnung trägt der Händler das Risiko, dass ein Kunde eventuell nicht zahlt. Um sich Informationen über das Zahlungsverhalten eines potenziellen Neukunden zu beschaffen, knüpfen Händler deshalb nicht selten eine Schufa-Abfrage an eine Bestellung auf Rechnung. Davor zucken wiederum viele mögliche Kunden zurück. Der Händler hat allerdings Alternativen dazu. Andere Zahlungsweisen sind inzwischen längst so gut ausgearbeitet, dass sie einen guten Käufer und Verkäuferschutz zugleich bieten. Dazu gehört der Bezahldienst PayPal. Viele wichtige Informationen für Online-Zahlungsmethoden findet sich auf Paypal.casino-blog.com, die Seite liefert zu diesem Thema die wichtigsten Antworten.

Was wünschen sich Kunden beim Online-Bezahlen?

Kunden möchten mit einer bequemen und unkomplizierten Bezahlweise, die am besten über die größtmögliche Sicherheit verfügt, im Internet bezahlen. Diese sollte zuverlässig und schnell funktionieren. Vor der Bezahlung wägt jeder Kunde ab, ob die angebotenen Zahlungsmethoden sicher sind.

Modell eines Einkaufswagens auf Laptop
Vor der Bezahlung wägt jeder Kunde ab, ob die angebotenen Zahlungsmethoden sicher sind.
Was ist PayPal genau?

PayPal ist eines der am meisten verwendeten Zahlungsmethoden, wenn es um Transaktionen im Internet geht. PayPal ist eine Plattform, auf der Kunden Geld an einen Online-Shop überweisen können, ohne wichtige private Bankdaten veröffentlichen zu müssen. Diese Daten liegen sicher bei PayPal verborgen und werden an keinen fremden Dritten herausgegeben. PayPal überweist einen Betrag auf Veranlassung eines Kunden, der sich vorher im System einloggen muss. Das funktioniert prinzipiell so ähnlich wie bei einer Bank. Derzeit gibt es rund 155 Millionen Konten. Als Nutzer zahlt man per Überweisung oder Kreditkarte Geld auf das PayPal-Konto ein und kann es anschließend darüber im Internet versenden. Alternativ lässt sich bei PayPal auch eine Überweisung bzw. eine Lastschrift auslösen, die anschließend vom Referenzkonto abgebucht wird.

Welche Vorteile hat PayPal?

Kunden, die beim Online-Shopping PayPal nutzen, haben eine sichere Zahlungsmethode an der Hand. Sie können mit ihr schnell, sicher und zuverlässig Transaktionen durchführen. Der TÜV Saarland hat den Zahlungsanbieter PayPal als „geprüftes Zahlungssystem“ ausgezeichnet, wie man auf Zertifikatsabfrage.tuev-saar.net einsehen kann. Es gibt keine zeitlichen Verzögerungen, das Geld wird in ein paar Sekunden überwiesen. Wenn es einmal schnell gehen soll, ist das eine sehr gute Option. Das PayPal-Konto ist kostenlos für Privatpersonen. Wird PayPal gewerblich genutzt, fallen Gebühren an. Da inzwischen mehr Menschen mit dem Smartphone bezahlen, lässt sich der Service auch vom Mobiltelefon aus anwenden.

Warum sollten Kunden PayPal nutzen?

PayPal ist überall auf der Welt verbreitet. Man kann sogar in verschiedenen Währungen damit bezahlen. Kunden haben zudem einen Käuferschutz. Das ist beim Online-Shopping extrem wichtig. Wenn der gekaufte Artikel nicht ankommt oder nicht der Beschreibung entspricht, ist das natürlich ärgerlich. Das können die Kunden bei PayPal melden. Wenn der Antrag berechtigt ist, bekommen sie von PayPal den gesamten Kaufpreis sowie, wenn notwendig, die Versandkosten zurück. Auch bei einem unberechtigten Zugriff auf das PayPal-Konto erhalten Kunden den vollständigen Betrag erstattet. 

Lässt sich Betrug mit PayPal ausschließen?

Es gibt eine kompetente Sicherheitsabteilung, die rund um die Uhr mit der Überwachung des Systems beschäftigt ist. Des Weiteren hat PayPal ein modernes Sicherheitsverfahren entwickelt, um Geldwäsche und möglichen Betrug vorbeugen. Eine Anmeldung unter falschem Namen ist zum Beispiel nicht möglich. Darüber hinaus ist PayPal mit seiner Banklizenz an strenge Bankgesetze gebunden. Unter anderem ist es nicht erlaubt, risikoreiche Geschäfte zu tätigen. Da PayPal als Finanzdienstleister zwischen zwei Parteien auftritt, wird das Geld sicher auf externen Bankkonten verwahrt.

Ist die Bezahlung per Rechnung nicht die beste Methode im Netz?

Für viele Kunden wäre das die beste Bezahlmethode. Der Kunde bekommt erst die Ware, kann sie prüfen und dann erst bezahlen. Allerdings wird die Zahlung auf Rechnung in der Praxis immer seltener angeboten, weil sie aus Sicht des Händlers ein Risiko darstellt.

Worauf sollten Kunden achten, wenn sie online einkaufen wollen?

Viele Händler verlangen Zahlung per Vorkasse, das ist für Kunden wenig komfortabel. Ein seriöser Onlinehändler sollte mindestens eine alternative Zahlungsmethode, wie ein E-Wallet oder eine Prepaid-Zahlung anbieten. Kunden sollten sich deshalb erkundigen, wem sie da eigentlich Geld überweisen. Wirkt der Händler seriös? Ist die Webseite hochwertig? Wenn das nicht der Fall ist, sollten sie im Zweifel lieber nichts kaufen.

Worauf sollten Händler in Sachen Zahlungsmethoden achten?

Eine ausgewogene Mischung aus mehreren Zahlungsweisen anzubieten, zusammengestellt aus den meistverwendeten Zahlungsmethoden, das ist eine gute Strategie, um Kunden zufrieden zu stellen. Denn eine vielfältige Auswahl von Zahlungsmethoden sorgt dafür, dass die Kunden den Zahlungsvorgang nicht abbrechen.

Total votes: 48