Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

einnisten

ein|nis|ten
V.
2, hat eingenistet; refl.
sich e.
1.
sich (an einer Stelle) ein Nest bauen, sich ansiedeln;
unter unserem Dach haben sich Spatzen eingenistet; in den Ecken hat sich Ungeziefer eingenistet; ein befruchtetes Ei nistet sich in der Gebärmutterschleimhaut ein
übertr.
2.
einen Platz einnehmen und sich nicht mehr vertreiben lassen;
er hat sich in der Wohnung seiner Freundin eingenistet; der Zweifel hat sich in ihrem Herzen eingenistet
,
Ein|nis|tung
f.
,
, nur Sg.
Atomkerne, Uran, Elemente
Wissenschaft

Der Ursprung der schweren Elemente

Bei der Entstehung von Uran und Thorium sind neutronenreiche Atomkerne zentral. Eine neue Methode gibt Aufschluss über diesen Prozess – und fand schon ein neues Uran-Isotop. von DIRK EIDEMÜLLER Schon seit Jahrtausenden grübeln Menschen über die Natur und den Ursprung der Materie. Diese alte philosophische Frage hat sich im Lauf...

Phaenomenal_NEU.jpg
Wissenschaft

Das mach ich doch im Schlaf

Eine geruhsame Nacht dient nicht nur der Erholung, sondern hilft auch beim Lernen – vorausgesetzt, man hat bereits tagsüber damit angefangen. Warum das so ist, erklärt Dr. med. Jürgen Brater. Es gibt eine ganze Reihe von Computerprogrammen, die versprechen, dass es mit ihrer Hilfe möglich sei, während des Schlafes zu lernen, das...

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon