wissen.de
Total votes: 3
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Epigone

Epi|go|ne
m.
11
Künstler, der einen Stil nur unschöpferisch nachahmt
[< 
griech.
epigonos
„nachgeboren; Nachkomme“, < 
epi
„nach“ und „Geburt, Abstammung“]
Total votes: 3