wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Immermann

Immermann, Karl Leberecht
Karl Leberecht Immermann
Karl Leberecht, deutscher Schriftsteller, * 24. 4. 1796 Magdeburg,  25. 8. 1840 Düsseldorf; dort seit 1827 Landgerichtsrat und 18321837 Theaterleiter. Sein literarisches Werk führte von der Romantik zu einem für Landschaft, Volk und Geschichte aufgeschlossenen Realismus. Hauptwerke: die zeitkritischen Romane „Die Epigonen“ 1836 und „Münchhausen“ 1838/39 (mit der eingefügten Dorfgeschichte „Der Oberhof“); das hintergründige Gottsucherspiel „Merlin“ 1832; „Tulifäntchen“ 1830, ein humoristisches fantastisches Heldenepos.
Total votes: 0