wissen.de
Total votes: 17
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

knülle

knụ̈l|le
Adj.
, o. Steig.; ugs.
1.
erschöpft, angeschlagen
2.
betrunken
[< 
schwäb.
knüll
„betrunken“, vielleicht zu
knüllen
„zusammenballen, zerknittern“, vielleicht auch < 
frühnhd.
knollet, knollicht
„klumpig“]
Total votes: 17