wissen.de
Total votes: 27
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Mosaik

Mo|sa|ik
n.
12
1.
Einlegearbeit aus farbigen Steinchen, Stiften oder Glasstückchen in Mauern oder Fußböden
2.
übertr.
sich aus vielen Einzelteilen allmählich zusammensetzende Vorstellung
[über
frz.
mosaïque
< 
ital.
mosaico
„Mosaik“, < 
mlat.
musaicum
in ders. Bed., zu
lat.
museus, musivus
„musikalisch, in der Art der Musivarbeit, des Mosaiks“, < 
griech.
mouseios
„zu den Musen und musischen Künsten gehörig“, zu
mousa
„Muse, Musenkunst“]
Total votes: 27