wissen.de
Total votes: 20
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

verlieben

ver|lie|ben
V.
1, hat verliebt; refl.
sich v.
Liebe in sich entstehen lassen;
Syn.
volkstümlich, veraltet
vergaffen,
sämtlich ugs.
vergucken, verknallen, verschießen;
er verliebt sich oft; er hat sich wieder einmal verliebt; er ist glücklich, unglücklich verliebt; sich in jmdn. v.
Liebe für jmdn. in sich aufsteigen fühlen;
sich in etwas v.
ugs.
etwas sehr schön, reizend finden;
ich habe mich in diese Stadt verliebt
Total votes: 20