wissen.de
Total votes: 28
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Viola

Vi|o|la
f.
,
, len
Bratsche;
V. d'Amore
Geige mit 6 bis 7 Darmsaiten und je einer nur mitklingenden Metallsaite;
V. da Braccio
[bratʃɔ]
Armgeige, Bratsche;
V. da Gamba
Kniegeige, Gambe
[< 
ital.
viola
in ders. Bed., urspr. Sammelbegriff für mehrere Streichinstrumente, < 
altprov.
viola, viula,
zu
viular
„ein Zupf oder Blasinstrument spielen“]
Total votes: 28