Wahrig Synonymwörterbuch

Eskimo oder Inuk?

Der Name Eskimo für die Ureinwohner Grönlands und Nordamerikas leitet sich vermutlich aus dem indianischen Wort ayaskimew ab. Dies bedeutet so viel wie »Schneeschuhflechter« oder »Schneeschuhmacher«. Die verbreitete Übersetzung »Rohfleischesser« wird zum Teil als nicht gesichert angesehen, ist aber insbesondere der Grund dafür, dass das Wort Eskimo als abwertend empfunden wird.
In der Sprache der betreffenden Volksgruppen findet Eskimo keine Verwendung. Sie bezeichnen sich selbst als Inuit, was Menschen bedeutet. Der Singular zu diesem eskimoischen Wort lautet Inuk. Eine zwar umgangssprachliche, aber neutrale Bezeichnung ist Eisbewohner.
Einstein, Bild, Physiker
Wissenschaft

Einstein und der Tellerwäscher

Ein amerikanischer Immigrant und die verrückte Entdeckungsgeschichte des Gravitationslinsen-Effekts. von RÜDIGER VAAS Manchmal ist die Wissenschaftsgeschichte wie ein spannender Krimi – mit geradezu detektivischer Täter- und Spurensuche. Das gilt auch für die Geschichte des Gravitationslinsen-Effekts, der heute ganz wörtlich den...

Wissenschaft

»Stress verstärkt die Beschwerden«

Wie Menschen mit Reizdarm Erkenntnisse aus der Forschung berücksichtigen können, erklärt Facharzt Martin Storr. Das Gespräch führte SALOME BERBLINGER Prof. Storr, wann spricht man von einem Reizdarm? Für die Diagnose Reizdarm-Syndrom sind drei Kriterien entscheidend: Es bestehen Beschwerden im Bauchraum. Diese Beschwerden...

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon