Wahrig Herkunftswörterbuch

Alexandriner

bes. im 17. Jh. beliebter, sechsfüßiger, jambischer, gereimter Vers mit 12 oder 13 Silben, Kurzform von alexandrinischer Vers
benannt nach dem frz. Heldenepos des 12. Jh. um Alexander den Großen, in dem er bes. verwendet wurde

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus den Daten der Weltgeschichte

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache