wissen.de
Total votes: 0
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

Fontanelle

mehrere Knochenlücken am Schädel des Neugeborenen, bes. die große auf dem Scheitel
aus
ital.
fontanella in ders. Bed. sowie „Quelle, kleiner Springbrunnen“ (wahrscheinlich wegen des Pulsschlages, der an dieser Stelle zu sehen und zu fühlen ist), zu
ital.
fontana „Brunnenbecken, Springbrunnen“, aus
spätlat.
fontana „Quelle“, zu
lat.
fons,
Gen.
fontis,
„Quelle“; im Ital. wird auch die kleine Halsgrube unterhalb der Kehle
ital.
fontanella genannt, so dass
ital.
fontana auch in der Bedeutung „Brunnenbecken“ eine Rolle gespielt haben kann, wegen der kleinen Vertiefung der Grube und der Knochenlücke
Total votes: 0