Wahrig Herkunftswörterbuch

Labor
Frühere Gelehrte arbeiteten im Laboratorium; im 16. Jahrhundert wurde das Wort, das eigentlich „Werkraum für unterschiedliche Arbeiten bedeutet“ aus dem gleichbedeutenden
mlat.
laboratorium, das aus laboratus „mit Arbeit verbunden“ und der einen „Behälter, Raum“ bezeichnenden Nachsilbe orium gebildet ist, ins Deutsche entlehnt. Heute wird die kurze Form Labor bevorzugt, die mit dem
lateinischen
Substantiv labor „Arbeit, Mühe“ identisch ist, das über das Verb laborare „arbeiten“ erst zum laboratorium wurde. Das Verb laborare ist auch der direkte Ursprung zweier Wörter: zum einen laborieren, das meist in der Fügung an etwas laborieren „sich mit etwas plagen, an etwas leiden“ gebraucht wird, zum anderen kollaborieren „mitarbeiten“, das besonders durch die Ereignisse des Zweiten Weltkriegs die negative Bedeutung „mit dem Feind oder der Besatzungsmacht zusammenarbeiten“ erhielt und das abwertende
frz.
Lehnwort Kollaborateur nach sich zog.
Perseverance, Mars
Wissenschaft

Auf der Suche nach Lebensspuren

Die NASA-Rover Perseverance und Curiosity fahnden auf dem Mars nach organischen Molekülen. Jetzt sind sie in den Sedimenten zweier Urzeit-Seen fündig geworden. von THORSTEN DAMBECK Falls jemand in ferner Zukunft eine Wanderung auf dem Mars beabsichtigen sollte, hätte Sebastian Walter von der Freien Universität Berlin eine...

xxxAdobeStock_348682147.jpg
Wissenschaft

Rettung für kostbare Wracks

Viele historisch bedeutsame Schiffswracks aus Holz liegen noch auf Grund, weil Bergung und Konservierung bislang zu riskant und zu teuer waren. Nun haben Forscher eine Lösung gefunden – auf der Basis von Nanotechnik. von Rolf Heßbrügge Majestätisch überragt der haushohe und über 60 Meter lange Rumpf der „Vasa“ alle anderen...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon