Wahrig Herkunftswörterbuch

Pilot

1.
früher:
Lotse
2.
heute:
Flugzeugführer, Autorennfahrer
aus
frz.
pilote „Lotse“, aus
ital.
pilota, früher „Steuermann“, heute „Lotse“, aus
mittelgriech.
*pedotes „Steuermann“, aus
griech.
pedalion „Steuerruder“, zu
griech.
pedon „Ruderblatt“; der Wandel von d in pedotes zu l in pilota ist dadurch zu erklären, dass d mittelgriech. schon als Reibelaut gesprochen wurde (wie im Neugriech. auch), der im Ital. und Frz. nicht wiedergegeben werden konnte und deshalb durch l ersetzt wurde; außerdem wurde mittelgriech. e als i gesprochen und daher als i ins Ital. und Frz. übernommen (Gamillscheg)
Universum
Wissenschaft

Sternentod der besonderen Art

Ein 2018 explodierter Stern lässt sich erstmals einem exotischen Supernova-Typ zuordnen. Auch der Krebs-Nebel könnte so entstanden sein. von DIRK EIDEMÜLLER Schon 1980 proklamierte der japanische Astrophysiker Ken’ichi Nomoto einen ungewöhnlichen Typ von Sternentod. Neben den bekannten Explosionsarten von Supernovae bei...

Fischer_NEU_02.jpg
Wissenschaft

Fliegen im Magnetfeld

Wenn sich die Schwärme von Zugvögeln im Herbst auf den Weg zu ihren Winterquartieren machen, nutzen sie zur Orientierung einen inneren Kompass, der als Magnetsinn zu operieren scheint. Die Vögel verfügen über Magnetfeld-Rezeptoren, mit deren Hilfe sie den Neigungswinkel des Erdmagnetfeldes wahrnehmen können. Rotkehlchen haben...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon