wissen.de
Total votes: 55
wissen.de Artikel

Strategien beim Glücksspiel - ein Überblick

Dass Menschen nicht immer vernünftig handeln, ist eine Binsenweisheit. Bekräftigt wird sie nach Ansicht vieler Menschen durch die Zahl derjenigen, die regelmäßig Lotto spielen. Schließlich ist die Wahrscheinlichkeit, dabei den Hauptgewinn zu ergattern, verschwindend gering und es gibt auch keine Möglichkeit für Spieler, dies zu verändern, wie ein Artikel im Focus aufzeigt.

Lotterien gelten allerdings als ein Extremfall. Doch wie sieht es mit anderen Formen des Glücksspiels aus, zum Beispiel Black Jack oder Roulette? Hier gehen die Meinungen auseinander, inwieweit es möglich ist, das eigene Glück durch rationale Handlungen gezielt zu beeinflussen. Regelmäßige Spieler wenden gerne bestimmte Strategien an, doch wie sinnvoll diese sind, ist umstritten. Hier möchten wir ein paar davon genauer unter die Lupe nehmen.

Rouletterad
Das Endergebnis beim Roulette lässt sich als Spieler nicht beeinflussen. Gibt es trotzdem Strategien zur Gewinnoptimierung?

Kartenzählen beim Black Jack

Im Gegensatz zu anderen Glücksspielen gilt Black Jack als verhältnismäßig erfolgsversprechend. Wohl auch deshalb ist es als beliebtestes Casino-Glücksspiel bekannt. Wer seine Chancen zusätzlich erhöhen möchte, kann auf eine Strategie zurückgreifen, die schon über ein halbes Jahrhundert alt ist: das sogenannte Kartenzählen.

Dahinter steht die Tatsache, dass Spieler beim Black Jack umso mehr im Vorteil sind, je besser sie abschätzen können, welche Karte als nächste vom Croupier ausgegeben wird.

Mit der Strategie des Kartenzählens sollen sie dazu in die Lage versetzt werden. Wer es nicht auf sich nehmen will, sich die Karten zu merken, die schon aus dem Spiel sind, kann auf das „High-Low-System“ zurückgreifen. Dies funktioniert laut besteonlinecasinos.co/blackjack/kartenzaehlen/ folgendermaßen:

  1. Die Karten werden in drei Gruppen eingeteilt.
  1. Karten mit dem Wert 2 bis 6 erhalten eine +1 zugeteilt, Karten mit den Werten 7 bis 9 eine Null und die restlichen Karten (10 – A) eine -1.
  1. Sobald die ersten Karten eines neu gemischten Kartenstapels ausgegeben werden, fängt man an zu zählen.
  1. Während das Ergebnis in den ersten Runden noch wenig aussagekräftig ist, deutet eine +1 am Ende einer Runde im weiteren Verlauf des Spiels darauf hin, dass noch mehr Karten mit höheren Kartenwerten im Spiel sind und umgekehrt.

Im ersten Moment mag dieses System gewöhnungsbedürftig klingen, es ist aber so erfolgreich, dass viele Casinos Gegenmaßnahmen gegen das Kartenzählen ergriffen haben. Auch wenn es in Deutschland nicht verboten ist, kann es in einzelnen Casinos zum Hausverbot führen, wird man als „Kartenzähler“ identifiziert.

Verdoppelung beim Roulette – erfolgsversprechend?

Auch das Roulette gehört zu den Glücksspielklassikern. Dies geht soweit, dass der Roulettetisch für manch einen ein Symbol des Glücksspiels überhaupt darstellt – auch im Zeitalter des Internets.

Fraglos kommt es auch beim Roulette vor allem auf das Glück des Spielers an. Dennoch propagieren auch hier viele erprobte Spieler bestimmte Strategien, mit denen es möglich sein soll, die Chance auf einen Gewinn gezielt zu beeinflussen.

Eine der bekanntesten ist die sogenannte Verdoppelungsstrategie. Dieser bezieht sich auf das sogenannte „französische Roulette“. Bei diesem besteht der Roulette-Tisch aus 37 Feldern, einem grünen mit der Farbe 0 und jeweils 16 roten und schwarzen. Spieler können auf die jeweilige Farbe wetten.

Die Verdoppelungsstrategie funktioniert folgendermaßen:

  1. Ein Spieler setzt so lange zum Beispiel auf die Farbe Rot, bis er verliert.
  1. In der nächsten Runde setzt er den doppelten Einsatz auf die gleiche Farbe.
  1. Sobald er verliert – unter Umständen schon in der ersten Runde, setzt er wiederum den doppelten Betrag aus der letzten Runde auf die Farbe Rot.

Das theoretische Fundament für die Verdoppelungsstrategie klingt sehr kompliziert, ist aber Experten nach wenig überzeugend. So besteht eine falsche Grundannahme darin, dass mit dem Erscheinen einer Farbe die Wahrscheinlichkeit für das Erscheinen einer anderen Farbe in der nächsten Runde steigt. Tatsächlich bleiben die Wahrscheinlichkeiten jedoch immer gleich, unabhängig davon, was zuvor im Spiel passiert ist. Das bedeutet, es kann ohne weiteres geschehen, dass zehn Mal in Folge die Farbe Rot erscheint. Wird in dieser Zeit der eigene Einsatz immer weiter verdoppelt, kann dies zu gewaltigen Verlusten führen.

Im Gegensatz zum Kartenzählen beim Black Jack ist die Verdoppelungsstrategie beim Roulette daher als wenig vielversprechend anzusehen – dafür ist sie in jedem Casino gestattet.

Sure Bets bei Sportwetten

Sportwetten sind beliebt in Deutschland. Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, dürften 2015 etwa 4,5 Milliarden Euro in der Branche umgesetzt werden und der Markt wächst rasant.

Gerade die Möglichkeit, im Internet Sportwetten abzuschließen, hat auch viele Neulinge dazu bewegt, ihr Geld auf den Ausgang von Fußballspielen oder Tennis-Matches zu setzen. Dabei unterscheiden sich Sportwetten von anderen Glücksspielen darin, dass eine fundierte Kenntnis der jeweiligen Sportart die Aussichten auf Gewinne steigern kann. Schließlich hängen die Ergebnisse hier nicht davon ab, wo eine Kugel landet, sondern wie sich ein Sportler oder ein Team schlägt, und das hängt bekanntlich nicht nur von Glück ab.

Zusätzlich gibt es auch im Bereich Sportwetten beliebte Strategien. Besonders beliebt sind die sogenannten „Sure Bets“. Dahinter steckt die Strategie, bei verschiedenen Buchmachern Wetten auf verschiedene Ausgänge zu setzen, also beispielsweise bei einem Fußballspiel zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund

  • Einmal auf den Sieg des FC Bayern
  • Einmal auf den Sieg von Borussia Dortmund
  • Einmal auf Remis

Durch Quotenunterschiede zwischen den einzelnen Buchmachern ist es bei einer Sure Bet möglich, in jedem Fall einen Gewinn zu machen, ganz egal wie das Ergebnis ausfällt. Um eine Sure-Bet-Wette überhaupt ausfindig zu machen, greifen Spieler in der Regel auf Sure-Bet-Tools zurück. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass sie bei verschiedenen Wettanbietern angemeldet sind. Ganz risikolos ist diese Methode übrigens auch nicht. So können Stornierungen zum Beispiel auch bei Sure Bets zu einem Totalverlust führen.

Aufgabenheft und Taschenrechner
Viele Strategien im Glücksspiel erfordern mathematisches Geschick.

Ein gewisses Risiko gehört dazu

Wer sich gerne an Glücksspielen beteiligt, muss ein gewisses Risiko in Kauf nehmen – und aufpassen, dass dieses nicht zu groß ist. Das gilt für alle Formen von Glücksspielen. Dennoch gibt es in manchen Bereichen, Möglichkeiten, Gewinnchancen durch Strategien zu erhöhen. Das Kartenzählen im Black Jack gehört ebenso dazu wie Sure Bets im Sportwetten-Bereich. Wer sich Hoffnungen macht, dass er den Ausgang beim Roulette beeinflussen kann, liegt dagegen falsch. Methoden wie die Verdoppelungsstrategie sind leider genauso aufwendig wie erfolglos.

Total votes: 55