Daten der Weltgeschichte

443 v. Chr.

Athen

Perikles dominiert nach der Verbannung seines Konkurrenten Thukydides die Politik im Stadtstaat. Die Zeit bis zu seinem Tod 429 v. Chr. erhält den Namen „Perikleisches Zeitalter“. Er festigt die demokratische Ordnung, auf die er durch Anerkennung seiner Person aber großen Einfluss hat. Außenpolitisch strebt er die Umwandlung des Delisch-Attischen Seebundes in ein attisches Reich unter Führung Athens an.

Fischer_02.jpg
Wissenschaft

Meinung ohne Ahnung

Wer in den Jahren des Kalten Krieges zwischen Ost und West aufgewachsen ist – wie der Autor vom Jahrgang 1947 –, hat in der Schule gelernt, dass der Westen mit der Freiheit zu punkten versuchte und sie bewahren wollte, während der Osten Wert auf den Frieden legte und ihn zu garantieren schien. Nun führt Russland […]

Der...

Forschung, Stahl
Wissenschaft

Zwölf Stoffe mit Zukunft

In den Forschungslaboren reifen zahlreiche neue Materialien heran – mit verblüffenden Eigenschaften. Eine Chance auf aussichtsreiche Anwendungen.

Der Beitrag Zwölf Stoffe mit Zukunft erschien zuerst auf ...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon