wissen.de Artikel

Haie - die große Vielfalt

Nur wenige Tiergruppen haben einen derartig schlechten Ruf wie die Haie. In Erzählungen, Berichten und Filmen wird ihnen eine Mordgier zugeschrieben, die sie zu gefürchteten "Tigern des Meeres" macht. Bei genauerer Betrachtung erscheinen Haie aber als erstaunlich formenreiche Tiergruppe mit faszinierenden Fähigkeiten.

Die meisten der mindestens 370 Hai-Arten sind absolut harmlos. Aufgrund ihres schlechten Rufes und weil z .B. ihre Flossen eine Delikatesse darstellen, werden sie stark bejagt, sodass etliche Arten in ihrem Bestand gefährdet sind.

Das mordgierige Monster?

Dornhai: Baby
Il mondo degli animali - Mondadori, Mailand

Nicht erst der Kassenschlager "Der weiße Hai" und ähnliche Filme haben das Image des Hais als menschenfressendes Ungetüm geprägt. Die Angst vor Haien scheint begründet. Immer wieder werden arglose Badegäste, Taucher und Schiffbrüchige von Haien angegriffen und dabei verletzt oder gar getötet. Spektakuläre Fälle, bei denen ein oder mehrere Haie Badestrände unsicher machen und sich anscheinend gezielt ihre Opfer suchen, sorgen gelegentlich für Schlagzeilen. Bis auf ganz wenige Ausnahmen, bei denen ein Hai - ähnlich wie einzelne Tiger - tatsächlich überwiegend hinter Menschen her ist, handelt es sich jedoch um Unfälle. Der Mensch wird als Beutetier wahrgenommen und daher angegriffen. Die Wahrscheinlichkeit, dass dies passiert, ist allerdings geringer als die, vom Blitz erschlagen zu werden. Viele Unfälle werden auch durch Provokationen der Taucher ausgelöst.

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren