wissen.de
KALENDER
Aufatmen löst in Belgien das Urteil des Brüsseler Gerichts über das Erbe des 1909 verstorbenen belgischen Königs Leopold II. aus, der vier Tage vor seinem Tod rund 20 Mio. Mark seines Vermögens der Niederfüllbacher Stiftung (bei Coburg) vermacht hatte, um seine drei Töchter zu enterben. Das Gericht erklärt die Niederfüllbacher Familienstiftung für gesetzeswidrig. Damit verbleibt das auf 60 Mio. Mark geschätzte Erbe des Monarchen komplett in Belgien.