wissen.de
KALENDER
Brüssel: Ein zwischen Großbritannien und Spanien ausgehandeltes Grundsatzabkommen über Gibraltar regelt die Beziehungen des 27 000 Einwohner zählenden Gebiets zu den EU-Ländern, ohne an dem Souveränitätsanspruch Spaniens auf die Besitzung zu rütteln. Zugleich macht die Einigung den teilweisen Beitritt Großbritanniens zum Schengener Abkommen über den Abbau der Grenzkontrollen in Europa möglich. Ferner wird die Blockade zahlreicher EU-Vorhaben beendet, die wegen des Gibraltar-Konflikts auf Eis lagen.