wissen.de
KALENDER
Mit seiner Eröffnung macht das Kölner Museum für Ostasiatische Kunst eine charakteristische Auswahl der religiösen und profanen Kunst Chinas, Japans und Koreas der Öffentlichkeit zugänglich. Die Sammlung beruht auf einer privaten Stiftung.