wissen.de
KALENDER
Karlsruhe: Der Bund darf seine Milliarden-Einnahmen aus der im Sommer 2000 getätigten Versteigerung der UMTS-Mobilfunk-Lizenzen behalten. Damit weist das Bundesverfassungsgericht eine Klage der drei unionsgeführten Länder Bayern, Baden-Württemberg und Hessen auf Beteiligung der Länder an den durch die Vergabe der UMTS-Lizenzen eingenommenen knapp 51 Mrd. Euro zurück.