wissen.de
KALENDER
Luanda: In Angola unterzeichnen die Rebellen der UNITA und die Armeeführung ein Waffenstillstandsabkommen. Bei der Zeremonie in der Provinzhauptstadt im Südosten des Landes sind auch Vertreter der Vereinten Nationen, der USA und Russlands sowie der ehemaligen Kolonialmacht Portugal anwesend. Die UNITA und die Armee kämpfen seit 1975 um die Macht in dem rohstoffreichen Land. UNITA-Chef Jonas Savimbi war im Februar 2002 von Regierungssoldaten getötet worden.