wissen.de
KALENDER
Berlin: Mit einer Weiterentwicklung der Europäischen Union zu einer Föderation will Bundesaußenminister Joschka Fischer (Bündnis 90/Die Grünen) die aus der geplanten Osterweiterung resultierenden Schwierigkeiten lösen. Damit die Gemeinschaft auch mit 30 oder mehr Mitgliedern handlungsfähig bleibe, sei eine grundlegende Reform der Institutionen unverzichtbar, sagte Fischer in einer Grundsatzrede an der Humboldt-Universität. Die EU-Länder sollten in einem Verfassungsvertrag die Kernsouveränitäten und das unbedingt notwendig europäisch zu Regelnde der Föderation übertragen. Alle übrigen Kompetenzen blieben bei den Nationalstaaten.