wissen.de
Total votes: 17
LEXIKON

Bilirubn

chemische Summenformel C33H36N4O6, orangeroter Gallenfarbstoff, der sich beim Erhitzen vor Erreichen des Schmelzpunktes zersetzt. Bilirubin ist in Wasser unlöslich, in vielen unpolaren organischen Lösungsmitteln sowie in Säuren und Basen leicht löslich. Es entsteht in der Galle als Abbauprodukt des Hämoglobins (roter Blutfarbstoff ) durch oxidative Spaltung der Porphyrin-Ringe der Hämgruppen über das Zwischenprodukt Biliverdin. Bei Hepatitis tritt Bilirubin in erhöhtem Maße im Blut auf, im Harn lassen sich erhöhte Konzentrationen an Oxidationsprodukten feststellen. Die Gewinnung von natürlichem Bilirubin erfolgt meist aus Gallensteinen von Rindern.
Total votes: 17