Lexikon

Bitterer Reis

  • Deutscher Titel: Bitterer Reis
  • Original-Titel: RISO AMARO
  • Land: Italien
  • Jahr: 1949
  • Regie: Giuseppe De Santis
  • Drehbuch: Carlo Lizzani, Gianni Puccini, Carlo Musso, Ivo Perilli, Libero Solaroli, Corrado Alvaro, Giuseppe De Santis
  • Kamera: Otello Martelli
  • Schauspieler: Silvana Mangano, Raf Vallone, Vittorio Gassmann, Doris Dowling
Neorealismus und Gangsterfilm vereinen sich in Giuseppe De Santis Werk über Landarbeiterinnen in der Po-Ebene. Dokumentarisch wirkenden Bildern von dem Leben der Saisonarbeiterinnen während der Reisernte stehen »Sex-and-Crime«-Elemente der Geschichte gegenüber, die in der Schauspielerin Silvana Mangano ihre Personifizierung finden. Die vollbusige Schönheit wird durch ihre erste große Rolle international bekannt und entwickelt sich rasch zu einer der beliebtesten italienischen Schauspielerinnen.
Der kleine Ganove Walter will die Landarbeiterinnen um ihren Lohn betrügen. Statt seiner bisherigen Geliebten und Komplizin Francesca benutzt er die dynamische Arbeiterin Silvana (Silvana Mangano) zur Durchführung seiner Pläne. Francesca verrät Walter aus Eifersucht an die Polizei, und in einem Schlachthaus kommt es zum spektakulären Show-Down. Walter scheint über den ihn verfolgenden Polizisten zu triumphieren und will ihn töten. Die ebenfalls anwesende Silvana erkennt plötzlich den wahren Charakter ihres Geliebten und schießt auf ihn. Der Getroffene wird im Sturz an einem Fleischerhaken aufgespießt.
Bakterien, Desinfizieren, Quecksilberdampflampe
Wissenschaft

Hochwirksam desinfizieren

Neue ultraviolette Leuchtdioden können Viren, Bakterien und andere Keime in Gebäuden, Wasserleitungen und sogar an Patienten unschädlich machen. von DIRK EIDEMÜLLER Schon seit geraumer Zeit schlagen Mediziner weltweit Alarm. Der übermäßige Einsatz von Antibiotika sowohl in der Massentierhaltung als auch bei ungefährlichen...

Geschlecht, Medizin, Gendermedizin
Wissenschaft

Behandlung im Blindflug

Medizinische Studien wurden lange Zeit (fast) nur an Männern durchgeführt. Frauen sind deshalb häufiger von Arzneimittel-Nebenwirkungen betroffen als Männer. Und die Forschungspraxis ändert sich nur langsam. von RUTH EISENREICH (Text) und RICARDO RIO RIBEIRO MARTINS (Illustrationen) Es ist bis heute einer der bekanntesten...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon