wissen.de
Total votes: 41
LEXIKON

Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Abk. BMAS
2005 gebildete oberste Bundesbehörde, herausgelöst aus dem ehem. Bundesministerium für Wirtschaft u. Arbeit, zuständig für die dt. Arbeitsmarktpolitik, Arbeitsförderung, Arbeitsrecht, Arbeitsschutz u. Arbeitsmedizin, ferner Renten- u. Unfallversicherung, Sozialgesetzbuch, Prävention u. Rehabilitation, Versorgungsmedizin sowie Arbeits- u. Sozialgerichtsbarkeit. Zum Geschäftsbereich des BMAS gehören Bundesarbeitsgericht, Bundessozialgericht, Bundesversicherungsamt, Bundesanstalt für Arbeitsschutz u. Arbeitsmedizin, Bundesagentur für Arbeit, Deutsche Rentenversicherung Bund, Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See, Unfallkasse des Bundes sowie die übrigen bundesunmittelbaren Träger der Unfallversicherung u. die bundesunmittelbaren Träger der Alterssicherung der Landwirte.
Total votes: 41