Lexikon

Canterbury

[
ˈkæntəbəri
]
Stadt und Distrikt im Südosten Englands, 43 400 Einwohner; Handelszentrum, Tourismus; Stadtmauer auf römischen Fundamenten, Westtor, St.-Martins-Kirche (7. Jahrhundert), Kathedrale (11.15. Jahrhundert) mit Bibliothek (beide Weltkulturerbe seit 1988); ältestes englisches Bistum (seit dem 7. Jahrhundert), Sitz des anglikanischen Erzbischofs und Primas der Anglikanischen Kirche; Universität (1965 gegründet), kirchliche Universität (gegründet 1962 als Lehrer-College, seit 2005 Universität). Der Distrikt wurde früh besiedelt (Belgen, Römer, Könige von Kent); 1170 Ermordung von Thomas Becket; 1942 stark zerstört.

Das könnte Sie auch interessieren