Lexikon

Chlor

[ˈklo:r; das; griechisch chloros, hellgrün]
chemisches Element, Zeichen Cl, Atommasse 35,453, Ordnungszahl 17, Dichte 3,214 g/l (bei 0 °C) gelbgrünes, Schleimhaut ätzendes, zweiatomiges Gas. Es ist eines der reaktionsfähigsten Elemente und verbindet sich mit fast allen anderen Elementen unter starker Wärmeentwicklung.
Chlor wird durch Elektrolyse von Kalium- oder Natriumchloridlösungen gewonnen, wo es bei der Herstellung von Kalium- und Natriumhydroxid in großer Menge anfällt. Während Chlorgas sehr giftig ist es zerstört tierische und pflanzliche Zellen und wird daher auch zum Töten von Algen und Bakterien bei der Trinkwasserdesinfektion eingesetzt , sind die negativ geladenen Chloridionen wichtig für die Aufrechterhaltung zahlreicher Lebensfunktionen. Der tägliche Bedarf wird mit 35 g angegeben. Chlor wird dem Körper hauptsächlich über das Kochsalz zugeführt.

Verwendung

Chlor ist ein wichtiger Rohstoff in der Großchemie zur Herstellung von anorganischen (z. B. Salzsäure, Bleichlaugen) und organischen (z. B. Pestizide, Farben, Kunststoffe, Waschmittelrohstoffe) Chlorverbindungen. Chlorwasser, die 0,4- bis 0,5-prozentige wässrige Lösung des Gases, wird als Oxidationsmittel eingesetzt.
Fahrrad, Solar, Sonne
Wissenschaft

Sonnige Zeiten

Solarstrom wird immer günstiger. Das beflügelt die Photovoltaik. Auch neue Techniken und Materialien machen das Licht der Sonne zu einer immer bedeutsameren Energiequelle. von RALF BUTSCHER Ein glitzerndes Solarpaneel reiht sich ans andere. Der Solarpark Weesow-Willmersdorf in Werneuchen nordöstlich von Berlin ist der größte in...

llustration einer von der dänischen Energiebehörde geplanten Energieinsel mit drei Konverterstationen zur Umwandlung von aus Windturbinen geliefertem Wechselstrom in Gleichstrom.
Wissenschaft

Energielieferant Meer

Küstennahe Gewässer eignen sich für Wind- oder Solarparks. Zur Nutzung der Wasserkraft als Energiequelle werden derzeit weltweit neue Kraftwerke entwickelt und gebaut. Von RAINER KURLEMANN Das größte Bauprojekt in der Geschichte Dänemarks soll 28 Milliarden Euro kosten. Ein stolzer Preis für 120 000 Quadratmeter Fläche....

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon