Lexikon

Fernández Reyna

[-dɛθ ˈrrɛina]
Leonel, dominikanischer Politiker (PLD), * 26. 12. 1953 Santo Domingo; Jurist; schloss sich 1973 der konservativen Dominikanischen Befreiungspartei (Partido de Liberación Dominicana, PLD) an, machte rasch politische Karriere und wurde 1996 zum Staatspräsidenten gewählt. Während seiner ersten Amtszeit (bis 2000) bemühte er sich um ökonomische Reformen. 2002 wurde Fernández Reyna Vorsitzender des PLD, 2004 wählte ihn die Bevölkerung erneut zum Staatspräsidenten. Seiner Regierung gelang es, die Dominikanische Republik aus einer tiefen wirtschaftlichen Krise zu führen. Bei den Wahlen 2008 konnte sich Fernández Reyna im Amt des Staatschefs behaupten (bis 2012)..
Skyline, Hochhäuser, Dubai
Wissenschaft

Neue Hochhäuser –leicht, biegsam und gut zu recyceln

Wie können Architekten und Bauingenieure mehr Wohnraum mit weniger Material für die wachsende Weltbevölkerung schaffen? Ein groß angelegtes Forschungsprojekt der Universität Stuttgart entwickelt innovative Lösungen. von ROLAND BISCHOFF Bei klarer Sicht ist die Spitze des Kolosses schon aus 100 Kilometer Entfernung zu sehen. Burj...

Weltraum, Amerika, Mond
Wissenschaft

Wem gehört der Weltraum?

Auch im All herrschen Recht und Ordnung. Eine irdische Einführung in außerirdisches Recht. von FRANZISKA KONITZER Zugegeben, auf der Liste der internationalen Zwischenfälle rangiert der Tod einer kubanischen Kuh weit unten. Aber er sorgte doch für einige Aufregung. Am 30. November 1960 war eine US-amerikanische Rakete vom Typ...

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Kalender

Weitere Artikel aus den Daten der Weltgeschichte

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon