wissen.de
Total votes: 32
LEXIKON

Akkumulatin

1960 von Fernandez Arman geprägter Begriff für ein Gestaltungsprinzip der Objektkunst, bei dem identische oder verschiedene Gebrauchsgegenstände in serieller Anordnung in einem transparenten Behältnis oder auf einen Träger montiert arrangiert werden. Die akkumulierten Zivilisationsgegenstände werden so auf verborgene ästhetische Qualitäten befragt; zudem werden dem Betrachter formale Unterschiede zwischen dem funktional Gleichen erschlossen. Die Akkumulation fand vor allem bei den Vertretern des Nouveau Réalisme (Jean Tinguely, Dieter Spoerri, César) Verbreitung.
Total votes: 32