wissen.de
Total votes: 0
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Figur

Fi|gur
f.
10
1.
Gesamtform des menschlichen Körpers, Wuchs;
eine gute, zierliche, schlechte F. haben; er macht in dem Anzug eine gute F.
er sieht in dem Anzug gut aus;
er macht eine komische F. in diesem Aufzug
er sieht komisch aus
2.
abwertend
Mensch, Person;
er ist eine komische, merkwürdige, zwielichtige F.
3.
künstlerische Nachbildung eines tierischen oder menschlichen Körpers
4.
Person in einem literarischen Werk
5.
aus Holz o. Ä. geformter Gegenstand
6.
bei Brettspielen
aus Holz (oder Elfenbein o. Ä.) geformter Gegenstand, der auf dem Brett bewegt wird
7.
Abk.: Fig.
gezeichnete erläuternde Abbildung
8.
Geom.
in einer Ebene liegendes Gebilde aus Linien oder Flächen (z. B. Dreieck, Kegelschnitt, Kreis, Vieleck)
9.
Tanz, Eiskunstlauf u. Ä.
in sich geschlossener Ablauf von Bewegungen;
~en laufen, tanzen
10.
melodisch oder rhythmisch zusammengehörende Gruppe von Tönen
11.
gut geformter sprachlicher Ausdruck, z. B. Metapher
(Stil~, Rede~)
[< 
lat.
figura
„Gestalt, Form, Aussehen“, zu
fingere
„formen, gestalten“]
Total votes: 0