Lexikon

Freier Deutscher Gewerkschaftsbund

Abkürzung FDGB, Spitzenverband der Gewerkschaften in der DDR, der sich bis 1990, kommunistisch gelenkt, in vollständiger Abhängigkeit von der SED als Staatspartei und damit auch vom Staat als dem wichtigsten Arbeitgeber in der DDR befand. Zu den Hauptaufgaben des FDGB gehörte die Organisation von sozialistischen Wettbewerben. Seit 1956 war der FDGB Träger der Sozialversicherung der Arbeiter und Angestellten; seit 1958 oblag ihm ferner die staatliche Kontrolle über den betrieblichen Arbeitsschutz. Der FDGB war seit 1949 dem Weltgewerkschaftsbund angeschlossen. 1990 wurde er aufgelöst.
Schildkröte, Meer, schwimmend
Wissenschaft

Hilfe für das Plastik-Meer

In den Weltmeeren häuft sich immer mehr Plastikmüll an. Welche Schäden er anrichten kann, lässt sich noch gar nicht absehen. Forscher und Ingenieure sind alarmiert und suchen nach Wegen, um die Kunststoffreste wieder aus dem Wasser zu entfernen. von HARMUT NETZ Endlose Sandstrände, kristallklares Wasser, leuchtend bunte...

Point Nemo
Wissenschaft

Der Friedhof der Raumschiffe

Unbemannte Raumschiffe werden kontrolliert zurück zur Erde gesteuert. Viele davon landen im Meer rund um „Point Nemo“ im Südpazifik. Doch die Objekte dorthin zu navigieren, wo ihr Absturz keine Menschen gefährdet, ist schwierig. Daher proben Forscher das Flugmanöver vorab im Labor. von KATJA MARIA ENGEL Kurz nur, mitten im...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon