wissen.de
Total votes: 105
LEXIKON

Fronleichnam

[
mittelhochdeutsch vrôn lîchnam, „Leib des Herrn“
]
lateinisch Corpus Christi, der (in der geweihten Hostie anwesende) Leib Christi. Fronleichnam gehört zu den bedeutendsten Festen der römisch-katholischen Kirche zu Ehren der Eucharistie; gefeiert am Donnerstag nach Trinitatis (1. Sonntag nach Pfingsten); verbunden mit der Feier der Heiligen Messe und einer Prozession, in der die geweihte Hostie in einer Monstranz mitgeführt wird. Das Fronleichnamsfest wurde erstmals 1246 in Lüttich aufgrund einer Vision der Nonne Juliana von Lüttich begangen, 1264 wurde es von Papst Urban IV. für die Gesamtkirche verbindlich angeordnet; die erste Prozession ist 1277 in Köln bezeugt.
Total votes: 105