wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Harmonie

Musik
in der griechischen Antike die Stimmung der Lyra zur Erzeugung der Melodie. In der Musik ab dem 18. Jahrhundert versteht man unter Harmonie dagegen nur den Zusammenklang, d. h. das vertikale Resultat der Klänge, und zwar primär den konsonanten Akkord, den Dreiklang. Daher gibt es harmoniefremde und harmonieeigene Töne einer Skala.
Total votes: 0